Der neue Panda Corydoras sp. CW051

Veröffentlicht in: News | 0
Der neue Panda (Corydoras sp. CW051)
Der neue Panda (Corydoras sp. CW051)

Der neue „Panda“ (Corydoras sp. CW051)

Eine Superrarität unter den Panzerwelsen
Aus Kolumbien erhielten wir einen überaus attraktiven Panzerwels, für den eigentlich der Name Pandapanzerwels wie geschaffen gewesen wäre, wenn er nicht schon für Corydoras panda etabliert wäre. Der neue und wissenschaftlich noch nicht beschriebene „Panda“ ist auch unter der Codenummer CW051 bekannt. Die leider recht kostspielige Art stammt aus dem südlichen Kolumbien nördlich von Letitia in der Nähe der Grenze zu Brasilien. Es handelt sich um einen relativ unproblematisch zu pflegenden Panzerwels, der wie die meisten Panzerwelse eine Vorliebe für wurmartiges Futter hat, sich notfalls aber auch mit Trockenfutter begnügt. Die Pflege ist in Leitungswasser bei 25-29 °C möglich. Die Nachzucht dieser Art ist auch bereits gelungen.

Weitere Panzerwelse im Bild